Kundenpreise

G3LD bietet Ihnen ab sofort die Möglichkeit, zu jedem Artikel einen individuellen Kundenpreis zu hinterlegen. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder, Sie klicken im Kundenstamm auf Bearbeiten > Kundenpreise und legen dort für bestimmte Artikel einen individuellen Kundenpreis fest (natürlich können Sie die Preise dort auch bearbeiten oder wieder löschen). Wird dieser Artikel dann für den Kunden fakturiert, schlägt G3LD automatisch den Sonderpreis für diesen Kunden vor und zeigt Ihnen in der Positionserfassung auch an, dass es sich hierbei um einen individuellen Kundenpreis handelt. Der Kundenpreis hat Vorrang vor dem Preis, der in der Preisgruppe des Kunden hinterlegt ist.

Sie können aber auch den umgekehrten Weg gehen: Wenn Sie einen Artikel fakturieren und den Einzelpreis abändern, fragt G3LD beim Speichern nach, ob der geänderte Preis als Kundenpreis für diesen Kunden hinterlegt werden soll.

Fixkosten

Ebenfalls neu und eine der "größeren" Neuerungen sind die Fixkosten. In den Artikelstammdaten finden Sie zwei neue Felder, die mit "Fixkosten Position" und "Fixkosten Menge" beschriftet sind. Im ersten Feld können Sie Fixkosten hinterlegen, die einmalig immer dann anfallen, wenn Sie den Artikel fakturieren. Das ist z.B. für das Erfassen von Rüstkosten interessant: Wenn Sie im produzierenden Gewerbe tätig sind, müssen Sie u.U. eine Maschine erst einrichten, bevor Sie die Teile für Ihren Kunden produzieren können. Die Arbeit ist dabei immer die gleiche, egal ob der Kunde nun 100 oder 1.000 Stück bestellt. Die Kosten für die Einrichtung der Maschine können Sie als Fixkosten hinterlegen.

G3LD kennt darüber hinaus auch noch die Fixkosten per Mengeneinheit. Mit dieser Option können Sie die Fixkosten auf die bestellte Menge umlegen.

Alternativ-Artikel

Mit der aktuellen Version haben Sie jetzt die Möglichkeit, zu einem Artikel beliebig viele Alternativen zu hinterlegen. Ein Alternativ-Artikel kann z.B. ein Nachfolge-Artikel für einen alten, nicht mehr verfügbaren Artikel sein, Sie können aber auch ähnliche Artikel als Alternative zu einem Artikel hinterlegen. Wenn Sie beispielsweise Limonade in Flaschen verkaufen, könnten Sie so als Alternative zur 0,5l-Flasche auch die 1,0l-Flasche und die 2,0l-Jumboflasche hinterlegen.

Um Alternativen zu einem Artikel zu hinterlegen, wählen Sie im Artikelstamm Bearbeiten > Alternativ-Artikel. Stößt G3LD bei der Fakturierung auf einen Artikel, zu dem es Alternativen gibt, fragt es nach, ob Sie sich die Alternativen anzeigen lassen möchten. Die Alternativ-Artikel bitte nicht mit den Alternativ-Positionen bei der Erstellung von Angeboten verwechseln!

Indizierung

In Version 1.7 haben wir die wichtigsten Datenbank-Tabellen mit Indizes versehen. Insbesondere, wenn Sie viele Aufträge oder viele Kunden oder Artikel im System haben, werden Sie die Beschleunigung spüren!

Kleinere Änderungen

  • Wenn Sie bei der Fakturierung die Fernglas-Funktion zur Auwahl eines Artikels nutzen, können Sie den ausgesuchten Artikel jetzt auch mit [Enter] oder Doppelklick in die Position übernehmen.
  • Beim Drucken von Schriftverkehr haben Sie jetzt die Möglichkeit, den Schriftverkehr auch als PDF-Dokument abzuspeichern (Voraussetzung ist, dass ein PDF-Drucker eingerichtet ist)
  • G3LD speichert jetzt zu jedem Schriftverkehr, welcher Benutzer ihn wann erstellt hat und außerdem, welcher Benutzer ihn wann zuletzt verändert hat. Die Informationen finden Sie der Auftragsliste unter Bearbeiten > Kunden-/Auftrags-Information (bislang: "Kunden-Information") oder mit [F8].
  • In den Stammdaten des Schriftverkehrs können Sie nun einen Sachbearbeiter für den jeweiligen Auftrag hinterlegen, der nicht zwingend mit dem Benutzer übereinstimmen muss, der ihn anlegt. So können Sie auch Aufträge im Namen einer Kollegin oder eines Kollegen erfassen.
  • Im Startfenster von G3LD gibt es einen neuen Quickbutton mit der Bezeichnung "Schriftverkehr zu einem Auftrag". Geben Sie einfach eine Auftragsbestätignungs-Nr. ein und das Programm zeigt Ihnen jeden Schriftverkehr zu diesem Auftrag an (entspricht im Wesentlichen der Funktion Sicht > Aufträge zu diesem Vorgang in der Auftragsliste).
  • Eine neue Druckvariable "AUAufNr" enthält über den gesamten Schriftverkehr eines Vorgangs hinweg die Nummer der Auftragsbestätigung (Auftragsnummer) und unterscheidet sich somit von der "AltAufNr", die ja jeweils die Nummer des vorhergehenden Schriftverkehrs enthält.
  • Im Kundenstamm gibt es ein neues Feld "E-Mail Rechnung", in dem Sie eine spezielle Rechnungs-E-Mail-Adresse des Kunden hinterlegen können. Beim Versand von Rechnungen schlägt G3LD ab sofort die hier hinterlegte E-Mail-Adresse vor, bei jedem anderen Schriftverkehr die im Feld "E-Mail" hinterlegte. Damit Sie nun nicht bei allen Kunden das Feld ausfüllen müssen, können Sie im Kundenstamm über Extras > E-Mail-Adressen kopieren den Inhalt des Felds "E-Mail" in das Feld "E-Mail Rechnung" übernehmen.

Behobene Bugs

  • Wenn man beim Anlegen einer neuen Bestellung in den Stammdaten "Speichern" geklickt hat, reagierte das Programm nicht mehr. Behoben.
  • Wenn im Artikelstamm ein Kategorienfilter gesetzt war und man einen Artikel in eine andere Kategorie verschoben hat, blieb er in der gefilterten Liste auch dann sichtbar, wenn er eigentlich nicht mehr hätte erscheinen dürfen. In einem solchen Fall baut sich die Artikelliste jetzt neu auf.
  • Bei Sammelzahlungen wurde der Datumspicker nicht auf das aktuelle Tagesdatum gesetzt. Korrigiert.
  • Wenn man einen neuen Schriftverkehr ohne Positionen angelegt hat, erschien im Infofeld unterhalb der Auftragsliste dieser Schriftverkehr mit einem falschen Preis (statt mit 0,00 EUR). Korrigiert.

Übrigens...

Alle oben genannten Erweiterungen beruhen wieder auf Anregungen von G3LD-Anwendern, also von Ihnen! Wenn Sie auch gern etwas dazu programmiert haben möchten, sprechen Sie uns an, z.B. über das Kontaktformular auf dieser Seite oder rufen Sie uns an: 02721/3691. Gern erstellen wir Ihnen ein kostenloses, unverbindliches Angebot.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz OK