Unsichtbare Artikel

In den Artikelstammdaten gibt es nun einen zusätzlichen Schalter "Artikel unsichtbar", den Sie mit [Alt]+[U] ein- und ausschalten können. Ist der Haken gesetzt, "verschwindet" dieser Artikel aus der Artikelliste und ist auch nicht mehr fakturierbar, wird also auch in den verschiedenen Artikel-Auswahlfeldern bei der Fakturierung nicht mehr angezeigt, im Bestellwesen ist er aber nach wie vor sichtbar und verfügbar. Diese Funktion ist vor allem für produzierende und weiter verarbeitende Betriebe interessant: Wenn Sie Waren über das Bestellwesen von G3LD einkaufen und daraus neue Artikel produzieren, können Sie die Einkaufs-Artikel in G3LD unsichtbar schalten und somit Einkaufs- und Verkaufs-Artikel leicht voneinander trennen, ohne dass jemand, der Waren verkauft, versehentlich einen Einkaufsartikel fakturiert. Natürlich können Sie sich im Artikelkstamm auch unsichtbare Artikel anzeigen lassen, damit sie sie bearbeiten, kopieren oder löschen können. Klicken Sie dazu im Menü Extras > Unsichtbare Artikel anzeigen. Die unsichtbaren Artikel werden etwas heller dargestellt als die normalen, sodass Sie sie auf einen Blick erkennen können.

Standard-Liefer- und Rechnungsanschrift

Auch bei den Liefer- und Rechnungsanschriften im Kundenstamm hat sich etwas getan. Nicht nur, dass der Menüpunkt jetzt etwas deutlicher auch so heißt (nämlich "Liefer- und Rechnungsanschriften" statt wie bislang nur "Anschriften"), es sind auch zwei neue Schaltflächen hinzu gekommen: "Standard" und "Kein Standard". Sie können jeweils eine Liefer- und eine Rechnungsanschrift zum Standard erklären. Diese Anschriften werden bei der Neuanlage eines Auftrags dann automatisch vorgeschlagen, müssen also nicht noch einmal extra ausgewählt werden. Die Standardanschriften werden unter Bearbeiten > Liefer- und Rechnungsanschriften jeweils mit einem gelben Sternchen gekennzeichnet.

Übrigens: Für die Liefer- und Rechnungsanschriften gibt es neue Druckvariablen. Analog zu den Variablen Post1 bis Post7 heißen diese LPost1 bis LPost7, bzw. RPost1 bis RPost7. Ist eine Liefer- oder Rechnungsanschrift im Auftrag ausgewählt worden, enthalten diese Variablen den entsprechenden Inhalt. Ist nichts ausgewählt, steht dort die Standard-Anschrift, sodass Sie diese Variablen in Ihrem Schriftverkehr in jedem Fall ausgeben lassen können.

Überarbeitung der Kategorien-Funktion

Weil es bei der Benutzung des Kategorienbaums ein paar Ver(w)irrungen gab, haben wir diese sperrige Funktion nun etwas aufgesplittet und optimiert: Mit [F8] können Sie weiterhin einen Artikel einer Kategorie zuordnen oder eine Zuordnung auheben, sowie neue Kategorien anlegen, bestehende bearbeiten und nicht mehr benötigte löschen. Nicht mehr möglich ist an dieser Stelle, die Artikelliste zu filtern (die entsprechenden Schaltflächen sind ausgegraut). Dafür sehen Sie jetzt am unteren Ende des Fensters, welchen Artikel Sie gerade bearbeiten und ggfs., in welcher Kategorie er sich aktuell befindet.

Neu dazu gekommen ist der Menüpunkt Bearbeiten > Kategorien verwalten. Hier verhält es sich genau umgekehrt: Sie können die Artikelliste nach Kategorien filtern, aber an dieser Stelle keine Zuordnungen oder Aufhebungen mehr vornehmen. Das Anlegen, Bearbeiten und Löschen von Kategorien ist in der Kategorien-Verwaltung ebenfalls möglich. Haben Sie einen Kategorienfilter eingeschaltet, wird Ihnen dieser im Artikelstamm nun oberhalb der Artikelliste angezeigt.

Neues im Bestellwesen

Im Bestellwesen gibt es jetzt in den Stammdaten analog zur Fakturierung ebenfalls die Felder "Liefertermin" und "Auftrag vom". Außerdem berücksichtigt das Bestellwesen nun auch die beim Artikel hinterlegten Preiseinheiten, d.h., der beim Artikel hinterlegte "Preis per Menge" wird nun auch im Bestellwesen zur Preisberechnung herangezogen (bislang galt im Bestellwesen der Preis immer per Menge 1).

Und hier die Kleinigkeiten:

  • Im Bestellwesen wurden immer alle Druckformulare angezeigt. Ab sofort bietet G3LD beim Druck nur noch die Formulare an, die zur Erfassungsart (Anfrage, Bestellung, Reklamation, Sonstiges) passen.
  • Beim Kopieren eines Artikels im Artikelstamm werden jetzt auch hinterlegte Staffelpreise mit kopiert.
  • In der Fakturierungsliste kann nun auch eine Suche über das Feld "Bezeichnung" getätigt werden.
  • In der Positionserfassung gibt es ein neues Feld "Artikel-Nr. Kunde". Wenn Sie an Wiederverkäufer verkaufen, können Sie hier die Artikel-Nr. Ihres Kunden für diesen Artikel eintragen. Die zugehörige Feldvariable heißt "ArtNrKunde".
  • Ein neuer Quickbutton im Hauptfenster führt Sie direkt in die Belegung der Lagerorte.
  • Beim Import aus GS-Auftrag 2.60 DOS wird nun auch die Preiseinheit ("Preis per Menge") berücksichtigt, sowohl beim Import des Artikelstamms als auch bei den Positionen in der Fakturierung. Außerdem wird beim Kunden-Import eine eventuelle Lieferanten-Nr., die Ihr Kunde Ihnen zugeordnet hat (in GS-Auftrag "Fremdnummer" genannt), übernommen.

Behobene Bugs:

  • Im Lieferantenstamm gab es ein Feld "Lieferanten-Nr." in der Infobox unterhalb der Lieferantenliste. Dort wird allerdings nicht Ihre Lieferantennummer, sondern Ihre Kundennummer bei Ihrem Lieferanten angezeigt. Da das so gewollt ist, haben wir die missverständliche Bezeichnung jetzt in "Nr. beim Lieferant" geändert.
  • In der Fakturierungsliste wurde unter Druck > Auftragsliste (aktuelle Sicht) der im Druckformular hinterlegte Drucker nicht übernommen. Korrigiert.
  • Wenn die letzte Druckzeile auf einer Seite ein bedingter Positions-Rabatt war, wurde auf der Folgeseite der hinterlegte Briefbogen nicht gedruckt und der Ausdruck der 2. Seite begann am oberen Blattrand. Korrigiert.
  • Wenn bei den Versandkosten in den Fakturierungs-Stammdaten der Betrag manuell geändert wurde, wurde die USt. der Versandkosten u.U. falsch berechnet. Korrigiert.
  • Wenn ein leerer Auftrag erstellt wurde, der nur Versandkosten enthielt, blieb der Endbetrag auf 0,- EUR. Korrigiert.

Übrigens...

Alle oben genannten Erweiterungen beruhen wieder auf Anregungen von G3LD-Anwendern, also von Ihnen! Wenn Sie auch gern etwas dazu programmiert haben möchten, sprechen Sie uns an, z.B. über das Kontaktformular auf dieser Seite. Gern erstellen wir Ihnen ein kostenloses, unverbindliches Angebot.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz OK