Preis per Menge

Sie haben es in der Einleitung bereits gelesen: In den Artikelstammdaten können Sie ab sofort hinterlegen, ob die Preise, die Sie für diesen Artikel hinterlegt haben, sich jeweils auf die Menge "1" beziehen oder ob eine andere Einheit gelten soll. Tragen Sie im Feld "Preis per" eine andere Menge als 0 oder 1 ein, rechnet G3LD bei der Fakturierung den Preis automatisch auf die eingestellte Menge um. Da "Preis per Menge 0" Unsinn ist, spielt es keine Rolle, ob Sie dort eine 1 oder eine 0 stehen haben. G3LD ist so "schlau" und rechnet mit der Menge 1, wenn in dem Feld eine 0 steht. Wenn Sie von einer älteren Version auf die aktuelle Version 1.4 aktualisieren, steht dieses Feld bei allen Artikeln zunächst auf 0, das muss Sie aber wie gesagt nicht weiter interessieren.

Artikelvarianten

Die zweite große Neuerung in Version 1.4 sind die Artikelvarianten. Sie können jetzt zu jedem Artikel über Bearbeiten > Varianten beliebig viele Varianten eines Artikels anlegen und mit prozentualen oder absoluten Aufpreisen oder Abschlägen versehen. Beispiel: Sie verkaufen Biergläser und bieten Ihren Kunden an, diese auf Wunsch mit ihrem Namen zu gravieren. In diesem Fall legen Sie eine Variante "mit Namens-Gravur" an und können für diese Dienstleistung noch einen Aufpreis von 5,- EUR berechnen. Im Ausdruck Ihres Schriftverkehrs können Sie diese Varianten natürlich auf Wunsch entsprechend mitdrucken.

Weitersuchen jetzt überall möglich

Seit Version 1.3 haben Sie im Bereich Schriftverkehr die Möglichkeit, mit [F3] oder einem weiteren Klick auf die Schaltfläche "OK" in der Suchleiste den jeweils nächsten Datensatz zu finden, auf den das eingegebene Suchkriterium passt. Diese Funktion gibt es nun auch in allen anderen Suchfeldern, also auch im Bestellwesen, bei Kunden, Lieferanten und Artikeln.

Und sonst?

  • Bei der Anzeige der Lagerort-Belegungen können Sie jetzt unterhalb des Fensters alle relevanten Daten der zugehörigen Wareneingangs-Bewegung in einer übersichtlichen Infobox einsehen.
  • In den Schriftverkehrs-Stammdaten wird ab sofort angezeigt, wann ein Auftrag (zuletzt) gedruckt wurde - und bei eingeschalteter Benutzerverwaltung auch, durch wen.
  • Der Rechnungsexport wurde noch einmal erweitert und umfasst nun die Felder: Art; Belegnummer; Belegdatum; Bruttosumme; Nettosumme; Kunden-Nr; Debitor; Matchcode_Kunde; Name_Kunde; PLZ; USt-ID; Erlöskonto
  • Das Handbuch wurde um die neuen Funktionen ergänzt.

Behobene Bugs

  • Wenn im Druckdesigner eine Feldvariable mit dem Trennzeichen "|" nach xx Millimetern abgeschnitten wurde, wurden alle nachfolgenden Feldvariablen in derselben Zeile ebenfalls nach xx Millimetern abgeschnitten. Behoben.
  • Wenn bei einem Mandantenwechsel sowohl beim alten als auch beim neuen Mandanten die Benutzerverwaltung eingeschaltet war, wurde die Dropdownbox mit den Benutzern nicht aktualisiert. Behoben.
  • Die in der letzten Version neu eingeführten Quickbuttons ließen sich auch dann anklicken, wenn der Benutzer keine Rechte in den entsprechenden Bereich hatte. Behoben.

Übrigens...

Alle oben genannten Erweiterungen beruhen wieder auf Anregungen von G3LD-Anwendern, also von Ihnen! Wenn Sie auch gern etwas dazu programmiert haben möchten, sprechen Sie uns an, z.B. über das Kontaktformular auf dieser Seite. Gern erstellen wir Ihnen ein kostenloses, unverbindliches Angebot.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz OK